You are here:

Biomasse

Biomasse in Form von Holz ist einer der ältesten Energielieferanten. Stammt das Holz zum Heizen aus den heimischen Wäldern, ist es ein zukunftssicherer und umweltfreundlicher Energieträger. Egal Pellets, Hackgut oder Scheitholz – dank moderner Heizkessel ist die Beheizung genauso einfach und sicher wie mit Öl- oder Gasheizungen. Mit der Firma Fröling haben wir einen Pionier bei modernen Biomasse-Heizsysteme und Komplettanbieter als Partner.

Biomasse - Arten

Pellets – Brennstoff der Zukunft

Die stäbchenförmigen Holzpellets bestehen aus naturbelassenem Holz und stammen aus der holzverarbeitenden Industrie. Für die Herstellung werden die als Nebenprodukt anfallenden Hobel- und Sägespäne verwendet und unter großem Druck unbehandelt verdichtet und gepresst.

Hackgut – Energie aus dem heimischen Wald

Für Hackgut oder Hackschnitzel wird qualitativ minderwertiges Holz, sowie Restholz in Form von Ästen und Wipfeln, gemeinsam mit Sägewerksabfällen maschinell zerkleinert. Dieser günstige Brennstoff eignet sich ideal für die automatische Verfeuerung in Kesseln unterschiedlichster Leistungsgrößen.

Scheitholz – der Klassiker fürs Heizen

Heizen mit Scheitholz ist vor allem dort eine sinnvolle Alternative, wo sowohl ausreichend Holz vorhanden ist als auch ausreichend Platz für die Lagerung zur Verfügung steht. Holzscheite gibt es in unterschiedlichen Längen, von 25 cm bis zu einem Meter.